News

wJA: Heimniederlage gegen die SG Untere Fils

Sonntag, 28. Oktober 2018 (16:09:32 Uhr)

Die weibliche A-Jugend verliert ihr Heimspiel gegen die SG Untere Fils mit 24:30. Ein verschlafener Start auf Seiten der TGB war mit ein Grund für die Niederlage.


Mit kleinem Kader, der aufgrund von Urlaub und Verletzungen dezimiert war, ging die TGB in das Spiel gegen die SG Untere Fils. Aufgrund des dünnen Kaders wurde auf Spielerinnen der weiblichen B-Jugend und auf Lara Kuhn zurückgegriffen. 


Der Start des Spiels verlief denkbar schlecht für die TGB. Völlig verschlafen lies man in der Abwehr einfache Tore zu, im Angriff war man zu harmlos, um gegen die robuste Abwehr der SG durchzukommen. Annki Branz konnte noch den Anschlusstreffer erzielen, doch dann brach die TGB unerklärbarer ein. Nach 13 Minuten zeigte die Anzeigetafel ein 3:12 für die SG Untere Fils. Zwei Auszeiten auf Seiten der TGB wurden schon genommen, die Trainer versuchten die Spielerinnen wach zu bekommen. Durch die Umstellung auf eine offensivere Abwehr konnte man eine leichte Steigerung im Abwehrspiel der TGB sehen. In den weiteren 15 Minuten bis zur Halbzeit zeigte man nun eine bessere Abwehrleistung und im Angriff konnte die TGB ein Tor nach dem anderen erzielen. In dieser Phase erzielte die TGB 9 Tore und die SG 5 Tore. Somit stand zu Halbzeit ein 12:17 auf der Anzeigetafel.


In der Halbzeitansprache wurden die Trainer etwas energischer, die Mädels zeigten immer nur Phasenweise ihre eigentliche Qualitätin der ersten Halbzeit. Mit neuer Kraft ging es wieder auf das Feld.


Die TGB startete gut in die zweite Halbzeit, Tor um Tor kämpften sich die Mädels ran. In der 40. Spielminute zeigte die Anzeigetafel 17:20, nur noch 3 Tore Rückstand. Doch leider standen die Mädels sich an diesem Tag immer wieder selber im Weg. Technische Fehler häuften sich, so konnte man nicht näher herankommen. Die SG reagierte konsequent auf die Fehler der TGB und konnte den Abstand wieder erhöhen. In der zweiten Halbzeit zeigten Lara Kuhn und Johanna Baur ein hervorragendes Zusammenspiel, diese Achse hielt die Hoffnung der TGB am Leben. Mehrmals konnte Johanna Baur am Kreis den Ball mit einer Hand fangen und ein Tor erzielen. In der 50. Spielminute konnte die TGB nochmal auf 20:24 verkürzen, doch leider schafften es die Mädels nicht mehr näher zu kommen. Auch hier waren es wieder die Anzahl der technischen Fehler, welche den Mädels ein Bein stellte.


So endete das Spiel 24:30 für die SG Untere Fils, die nun ungeschlagen an der Tabellenspitze der Württembergliga steht. Betrachtet man diese Ausgangslage, so erkennt man eindeutig welche Qualität im Spiel der TGB Mädels steckt, vorausgesetzt die Mädels stehen sich nicht selber im Weg. Zu kurz sind die Phasen im Spiel, in denen die Mädels ihre Stärke abrufen. Daran gilt es weiter zu arbeiten, um sich dann auch mit einem Sieg zu belohnen .


Kader: Greta Warth((Tor), Leonie Kuhn 3, Celine Baunach 1, Johanna Grickscheit 3, Annki Branz 3, Johanna Baur 5, Lara  Stohlmann 1, Sophia v. Olnhausen, Laura Groner 2, Marina Herold, Lara Kuhn 6

// Weibliche A-Jugend

« zurück