News

mE2 mit Siegen und Niederlage

Sonntag, 2. Dezember 2018 (16:50:33 Uhr)

Die mE2 trat am Samstag beim Spieltag in Laupheim an und konnte je einen Sieg in Handball und im Funino-Parteiballspiel erzielen, musste sich aber im 2. Handballspiel dem starken Gegner aus Langenau-Elchingen geschlagen geben.


Gleich zu Beginn gab es ein richtig gutes und spannendes Handballspiel zwischen den beiden gleich starken Teams von TSG Ehingen 2 und TG Biberach 2. Mal waren die Donaustädter vorne, mall die Jungs von der Riss, absetzen aber konnte sich niemand. War es bei den Gegnern ein Spieler, der allein 6 Tore erzielte und nicht in Griff zu bekommen war, so konnten auch die Ehinger ihrerseits Lukas Junginger nicht stoppen: er erzielte 8 Tore. Doch auch die hätten nicht zum Sieg gereicht, wenn nicht auch Julius Lehmann (2) und Patrick Müllers getroffen hätten. Überragend war jedoch ein weiterer Biberacher: Paul Junginger im Tor ließ mit seinen Paraden die Gegner ein ums andere Mal verzweifeln. Am Ende siegten die Jungs von Arni Postbiegel knapp mit 11:10.
Bei den Koordinationsübungen Bankprellen, Weitsprung und Zielwurfvarianten wurden durchschnittlich mehr als 40 Punkte erzielt. Dabei überragten Patrick Müllers (53) und Jakob Mayr (52).


Im Funino-Parteiballspiel musste die TG gegen Laupheim 3 antreten. Alle 9 Biberacher bekamen gleich viele Spielanteile. Dabei lief es im ersten Drittel ganz gut und die TG-Spieler konnten sich mit 4 Toren absetzen. Dann kamen die Jungs mit etwas weniger Spielpraxis dran. Auch sie machten ihre Sache gut, aber die Hausherren konnten auf nur noch einen Zähler rankommen. In den letzten 7 Minuten mussten schließlich die Biberacher mit der meisten Erfahrung den Sack zumachen, was ihnen anfangs nur mit großem Kampf gelang, am Ende stand aber ein Sieg mit 23:14 zugunsten der TG auf dem Spielberichtsbogen.
Gegen Langenau-Elchingen war es im 2. Handballspiel bis zum Stand von 3:3 eine augeglichene Partie und die TG-Abwehr verteidigte gegen den sehr starken Langenauer Goalgetter lange sehr gut, dann aber setzte dieser sich mehr und mehr durch, erzielte insgesamt 8 Treffer, und seine Mannschaft zog unaufhaltsam davon - beim 4:12 war alles entschieden. Fünf Minuten vor Ende wurde die Hälfte der Biberacher Mannschaft ausgewechselt. Dadurch ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft, die nun noch ein paar Tore aufholen konnte. Am Ende aber ging dieses Spiel doch deutlich mit 7:13 verloren - allerdings eine Steigerung zum Funino-Spiel letzte Woche, das man noch mit 11 Toren Differenz verloren hatte.


Für die TG Biberach spielten: Julius Lehmann (2 Tore), Patrick Müllers (1), Julian Ammann (1), Lasse Elger (3), Roshan Hama Karim, Lukas (10) und Paul Junginger, Jakob Mayr, Nils Pecher (1). Trainer: Arni Postbiegel


« zurück